Wie schützt man die Privatsphäre im Internet?

Das World Wide Web kann in unserer gegenwärtigen Zeit gar nicht länger weggedacht werden.Im weltweiten Netz lauern aber auch einige Risiken, deren sich der Internetsurfer gewahr sein sollte.

Denn alle Internetnutzer hinterlassen an allen Ecken und Enden digitale Spuren im Internet, die emsig von Regierung, der Werbeindustrie und Hackern gebündelt und im Falle des Falls auch verkauft werden.Jüngste Enhüllungen diverser Whistleblower – besonders von E. Snowden – haben eindrucksvoll bewiesen, dass Staat und Nachrichtendienste den Deckmantel der Staatssicherheit und Terrorgegenwehr für außerordentliche Angriffe auf die Privatsphäre der Staatsbürger missbrauchen.

Die Telekommunikation, der E-Mailverkehr und die Internetnutzung gewöhnlicher, braver Staatsbürger sind nicht länger unverletzlich – vielmehr stehen sie unter der ständigen Dokumentation durch Staaten und Geheimdienste. Facebook, Twitter und Co. sind hier quasi natürlich gegebene Überwachungshilfsmittel, die von Staat und Behörden dementsprechend genutzt werden.

Zahlreiche Staatsbürger kennen sich schlichtweg mit dem WWW und dem Problem zu wenig aus, um das Risiko richtig bewerten zu können.

Jeder achtsame Staatsbürger sollte sich also zwingend mit der Frage auseinandersetzen, wie man seine Identität im WWW sichern kann. Hierfür bietet sich die Nutzung eines Proxy-Servers oder eines VPN an. Beide Techniken sorgen mit einer zwischengeschaltenen Verbindung dafür, dass die ursprüngliche IP-Adresse des Users verschleiert wird.Kunden eines VPN- oder Proxyserver- Dienstes können sich so anonym und sicher im World Wide Web bewegen.

Für Leute, die viel Zeit im WWW verbringen, ist VPN wahrscheinlich die bessere Lösung, denn hierbei wird der ganze Datenverkehr codiert. Einen Überblick von 50 VPN Providern finden Sie bei www.vpndienste.com.  Alle, denen ihre Anonymität am Herzen liegt, sollten sich darüber hinaus mit der Sicherheit des Browsers und der E-Mails befassen.

Zusätzliche Informationen hierzu findet man bei www.prism-block.org. Um die Benutzung der verschiedenen Techniken muss sich jeder selbst kümmern! Beginnen Sie jetzt damit!