Hide.me VPN Dienst

Hide.me, ein Anbieter von VPN-Dienstleistungen mit Firmensitz in Malaysia, wurde von einem Team aus IT-Sicherheitsexperten ins Leben gerufen, die überzeugt davon sind, dass Privatsphäre ein Grundrecht für jeden Menschen ist.

Aktuell betreibt Hide.me Server in zwölf verschiedenen Ländern. Dazu gehören auch die USA, Großbritannien und Deutschland. Insgesamt 14 VPN-Server stellt der Provider im Moment seinen Kunden zur Verfügung, wobei die Hide.me-Nutzer selbst wählen können, mit welchem Server sie sich verbinden möchten.
Internetnutzer, die sich für das Angebot von Hide.me interessieren, haben die Wahl aus drei verschiedenen VPN-Tarifen. Dazu zählt auch ein gratis Tarif, welcher allerdings nur unter Einschränkungen genutzt werden kann. Er ist auf die Dauer von einem Monat beschränkt, kann allerdings immer wieder verlängert werden. Neben dem kostenlosen Paket werden die Plus- und Premium-Pakete angeboten.

Diese können von den Nutzern mit verschiedenen Laufzeiten abonniert werden. Eine einmonatige, dreimonatige, sechsmonatige und zwölfmonatige Laufzeit ist bei Hide.me möglich, wobei die monatlichen Gebühren stets geringer werden, umso länger man sich an den Provider bindet. Bei Hide.me stehen mehrere Zahlungsmethoden zur Auswahl, sodass jeder Kunde seine bevorzugte Methode wählen kann. Eine anonyme Methode stellt die Zahlung mit der PaySafeCard dar. Des Weiteren ist eine Zahlung mit der Kreditkarte sowie mit PayPal, Ukash, Giropay und CashU möglich.

Bei den kostenpflichtigen Tarifen wird die Geschwindigkeit der VPN-Verbindung nicht gedrosselt. Eine Limitierung gibt es nur bei dem freien VPN-Tarif. So können die Kunden mit der gewohnten DSL-Bandbreite im Internet surfen, die von ihrem Internetprovider zur Verfügung gestellt wird. Ist der gewählte VPN-Server jedoch zu weit vom Standort des Nutzers entfernt, kann sich dadurch die VPN-Verbindungsgeschwindigkeit reduzieren. Auch die Auslastung des gewählten VPN-Servers durch andere Hide.me-Kunden nimmt Einfluss auf die VPN-Bandbreite.

Kunden des Premium-Tarifs haben den Vorteil, dass es kein Downloadlimit gibt. Bei dem Plus-Tarif erfolgt eine Drosselung des Datenvolumens auf 75 Gigabyte, während Kunden des kostenfreien Pakets sogar nur 2 Gigabyte an Daten hoch- und runterladen dürfen. Als VPN-Protokolle werden bei Hide.me OpenVPN, IKEv2, PPTP, IKEv1 und L2TP/IPSec angeboten. Welche Verschlüsselungsmethode eingesetzt wird, hängt davon ab, für welches Protokoll sich der Nutzer entscheidet. Nutzer von Hide.me erhalten eine Clientsoftware, die sie sich auf ihrem Rechner mit Windows, Mac oder Linux ebenso installieren können wie auf Android- und iOS-Systemen. Eine gute Alternative zu Hide.me ist der VPN Provider HidemyAss.

Bei Hide.me werden keine Logs in dem Sinne geführt, sondern nur einige Informationen über den Verbindungsaufbau in Zusammenhang mit einem Nutzernamen gespeichert, der zufällig generiert wird. So ist es dem Provider unmöglich, die Informationen einer bestimmten Person zuzuordnen.