Dropbox.com Cloud

Dropbox ist die wohl bekannteste Plattform zum privatem Autauschen und Speichern von Daten. Es wurde 2007 in den USA gegründet und hat sich zu einem führenden Anbieter in dieser Branche entwickelt. Ende 2011 verkündete Dropbox seinen 45. Millionsten Nutzer. Anfang 2011 hattet Dropbox erst 25 Millionen Nutzer.

Dropbox gibt es für viele Geräte, wie beispielsweise Windows, Mac, Linux, Android, IOS und Blackberry. Eine mobile Online-Ansicht ist ebenfalls verfügbar. Es synchronisiert alle Geräte voll automatisch. Auch weist Dropbox viele weitere Funktionen auf, wie zum Beispiel, dass man Ordner mit Freunden teilen kann. Es ermöglicht einem ebenfalls, das Arbeiten an den verschiedensten Orten mit Internetempfang.

Die Dropbox.com Cloud

Man hat bei Dropbox einen kostenlosen Speicher von 2 GB, den man durch das Einladen von Freunden auf bis zu 16 GB vergrößern kann. Dabei gibt es für jeden eingeladenen Freund 500 MB extra Speicher. Man kann seinen Speicher aber auch vergrößern, indem man seinen Account upgraden lässt. 50 GB gibt es schon ab 9,99$ im Monat. Wenn man sich direkt für eine 12 monatige Laufzeit entscheidet, liegt der Preis bei einmaligen 99,99$ im Jahr. Hier finden Sie einen Preisvergleich mit Dropbox und anderen Cloud Anbietern. Als Privatnutzer kann man seinen Speicher auf bis zu 100 GB erweitern. Firmen können Ihren Speicher sogar auf bis zu 1 TB ausbauen. Dieser Speicher kann auf bis zu 5 Personen aufgeteilt werden. Zahlen kann man ganz bequem per PayPal oder per Kreditkarte.

Die Software für die Geräte und der Online Modus sind auf Deutsch, den Support gibt es nur auf Englisch. Jedoch bietet dieser eine umfassende Online-Hilfe, sowie ein modernisiertes Forum an, in welchem Nutzer sich gegenseitig helfen können. Der klassische Kontakt per Mail ist natürlich auch hier möglich.

Insgesamt hat Dopbox ein gutes und sicheres Angebot, es bietet viele Funktionen. Dies ist auch durch den starken Zuwachs der Nutzer sichtbar.